1

Bedarfsbestimmung

Unternehmensberatung, Gefährdungsbeurteilung, Mitarbeiterumfragen
2

Analyse

Auswertung der Umfragen, Statistiken und Gegebenheiten
3

Interventionsplanung

Mitarbeiterworkshops, Führungskräfte- Coachings, Maßnahmenentwicklung
4

Umsetzung

Auftaktveranstaltung, Projektumsetzung
5

Evaluation

Mitarbeiterumfragen, Auswertung der Teilnahme und Effektivität
6

Nachhaltigkeit

Einbettung ins BGM, Wiederholung und Jahresplanung

1. Bedarfs­bestimmung

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz ist seit 2016 nach §5 Abs.3 Nr.6 Arbeitsschutzgesetz, §3 Arbeitsstättenverordnung und §3 Betriebssicherheitsverordnung für alle Arbeitgeber gesetzlich verpflichtend. Mitarbeiterbefragungen ziehen und messbare Fortschritte erreichen, forcieren dies durch eine Verknüpfung der Mitarbeiterbefragung mit Zielvereinbarungen.

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich sinnvoller Befragungen und kümmern uns sowohl um die Erstellung als auch um die digitale Durchführung und Auswertung dieser.

2. Analyse

Der Gesetzgeber hat festgelegt: Die psychische Gefährdungsbeurteilung ist ausdrücklich von Personen mit einer entsprechenden Fachkenntnis durchzuführen, die von der Fachkraft für Arbeitssicherheit bzw. dem Betriebsarzt unterstützt wird. Gerne unterstützen wir auch bei der Interpretation von bereits durchgeführten Befragungen.

3. Interventions­planung

Wir bieten Ihnen sowohl die ganzheitliche Organisation als auch die Durchführung einzelner Module in Ihrem Unternehmen an und werden dabei sowohl finanziell als auch persönlich von Krankenkassen unterstützt.

• Workshop und Vorträge zu verschiedenen Themen (Stundenweise)

• Durchführung von Modulen (Tageweise)

• Ganzheitliche Organisation und Durchführung

4. Umsetzung

Wir kümmern uns um die Projekteinführung, -umsetzung und evaluation. Unsere Kunden loben uns für eine einwandfreie Durchführung.

5. Evaluation

Eine Mitarbeiterbefragung ist zugleich Planungs-, Steuerungs- und Evaluationsinstrument im kontinuierlichen Verbesserungsprozess, welches immens wichtig für ein ganzheitliches BGM ist.

6. Nachhaltigkeit

Gerne beraten wir hinsichtlich der Wirksamkeit von Maßnahmen und erstellen mit dem BGM- Beauftragten und Arbeitskreis gemeinsam einen Jahresplan.